AOC respects your data privacy

Why cookies? Simply because they are used to help the website function, to improve your browser experience, to integrate with social media and to show relevant advertisements tailored to your interests. Click 'I accept' to accept cookies or read our cookie statement to learn how to turn off cookies.

Accept
Geben diesen Artikel weiter

Gute Bewertung für AOC AGON AG353UCG @ PC Games Hardware

PC Games Hardware, ein deutsches Print- und Online-Magazin mit Schwerpunkt Hardware, das mit dem renommierten PC Games-Magazin verwandt ist, veröffentlichte kürzlich ein Review des AOC AGON AG353UCG.

“Wer bestes HDR möchte und gleichzeitig Gaming-Ansprüche hat, ist beim AOC gut aufgehoben. Sein 1000er-HDR samt 512 Dimming-Zonen, die vollflächig verteilt sind, weiß zu überzeugen. […] Das breite Display des AG353UCG ist mit einer Maximalhelligkeit von knapp 1200 cd/m² jedoch für eine strahlende HDR-Gaming-Zukunft gerüstet. Außerdem erlaubt es die Kombination aus Größe und Bildqualität durchaus auch, den einen oder anderen Film in HDR über das Display zu genießen. Selbst ein 2.500-Euro-Monitor hat Schwachstellen. Unseres Erachtens ist ein hörbarer aktiver Lüfter für einen Monitor nicht die beste Kühllösung. Selbst wenn das Gebläse nur dann deutlich auffällt, wenn der Monitor bereits in den Standby-Betrieb versetzt wurde, erwarten wir von einem Monitor dieser Preisklasse mehr Finesse. Abgesehen davon ist das Display des AOC durch seine VA-Technik nicht das schnellste. Wem niedrigere Reaktionszeiten am wichtigsten sind, weil ihn die Schlieren beim Spielen dann doch stören, dem wird das breite Panel keine Freude bereiten. Damit man sich daran stört, muss man aber schon ziemlich sensibilisiert sein. Der größte Kritikpunkt beim AOC ist der Preis. Dieser resultiert in diesem Fall aus dem Panel mit Nvidias neuem Modul für G-Sync-Ultimate, mit dem sich der Monitor in die High-End-Sphären katapultiert. […] Aktuell jedenfalls ist der AOC Agon AG353UCG das günstigste Modell unter den Ultrawides mit diesem Panel. Der Acer Predator X35 und der Asus ROG Swift PG35VQ liegen um die 2.500 Euro, während der AOC je nach Marktlage etwas weniger kostet.”

Die vollständige Rezension finden Sie hier.

Geben diesen Artikel weiter