AOC respects your data privacy

Why cookies? Simply because they are used to help the website function, to improve your browser experience, to integrate with social media and to show relevant advertisements tailored to your interests. Click 'I accept' to accept cookies or read our cookie statement to learn how to turn off cookies.

Language and location select

Choose your desired language and location, by default this will be English and the country your currently stay.

Choose your location
United States
  • België
  • Luxemburg
  • Österreich
  • Deutschland
  • die Schweiz
  • France
  • España
  • Portugal
  • Danmark
  • Suomi
  • Norge
  • Sverige
  • United Kingdom
  • Ireland
  • Türkiye
  • Polska
  • Česko
  • Slovensko
  • Magyarország
  • Ελλάδα
  • Κύπρος
  • Shqipëria
  • България
  • Македонија
  • România
  • מדינת ישראל
  • Hrvatska
  • Bosna i Hercegovina
  • Србија
  • Slovenija
  • Eesti
  • Latvija
  • Lietuva
  • Россия
  • Беларусь
  • Moldova
  • Україна
  • საქართველო
  • Italia
  • Nederland
  • United states of America
Choose your language
English
  • Czech
  • Danish
  • Dutch
  • English
  • Finnish
  • French
  • German
  • Italian
  • Norwegian
  • Polish
  • Russian
  • spanish
  • Sweden
  • Turkish
Accept cookies & remember settings

Looks like you’re not from Europe

You are visiting the European website of AOC. But you seem to be in United states of America, how would you like to continue?

Take me to the United States site
Geben diesen Artikel weiter

Nur für Profis und Anspruchsvolle - AOC präsentiert drei hochauflösende Displays von 28" bis 31,5"

Amsterdam, 25. Februar 2021 – Displayspezialist AOC erweitert mit drei neuen Modellen aus der P2-Serie sein Portfolio an Monitoren für professionelle und besonders anspruchsvolle Nutzer. Was die Neuzugänge besonders auszeichnet? Große Darstellungsflächen sowie eine hohe, kristallklare Auflösung für produktives Arbeiten! So begeistern sowohl der 80 cm (31,5") U32P2 als auch der 71,1 cm (28") U28P2A mit einer faszinierenden 4K-UHD- (3840 x 2160 Pixel) und der 31,5" Q32P2 mit einer QHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel). Hinzu kommen: ein höhenverstellbarer Standfuß mit Hochformatoption (Pivot) und ein integrierter USB-Hub zum einfachen Anschluss von Peripheriegeräten. Was mit ihnen der Vergangenheit angehört sind Bildstottern und Tearing. Dafür sorgt allein schon die Adaptive-Sync-Unterstützung, die die Framerate der Grafikkarte an die Bildwiederholrate des Monitors anpasst.

AOC U32P2

P2 – das ist die Serie von AOC für professionelle Business-User und besonders anspruchsvolle Privat-Nutzer, die ihre Workflows noch produktiver gestalten wollen. Ob für die Arbeit im Büro oder Remote: Diese Displays haben, worauf es wirklich ankommt – und noch einiges mehr! Die meisten P2-Modelle, die in den Displaygrößen 22", 24", 27", 28", 32" und 34" angeboten werden, sind mit IPS-Panels für eine hohe Farbgenauigkeit sowie weite Betrachtungswinkel ausgestattet. Hinzu kommen ihre ergonomischen Eigenschaften und vielfältigen Anschlussoptionen – teils inklusive USB-C – für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz.

Zu den Features der neuen P2-Modelle im Einzelnen

Der 31,5" U32P2 verfügt über ein kontraststarkes (3000:1) VA-/Wide-Gamut-Panel (119 % sRGB, 88 % AdobeRGB-Abdeckung) mit einer nativen Auflösung von 3840 x 2160 und weiten Blickwinkeln von 178°. Hinzu kommen eine Reaktionszeit von 4 ms (GtG) und die Adaptive-Sync-Unterstützung, die jegliches Tearing unterdrückt. Damit empfiehlt sich das Modell unter anderem für die digitale Bildbearbeitung und gelegentliches Casual Gaming.

Auch optisch macht der U32P2 mit seinem 3-seitig rahmenlosen Design, das die inneren Einfassungen verbirgt, wenn das Display ausgeschaltet ist, einiges her. Über die VESA-P2-Halterung von AOC lässt sich zudem ein Mini-PC – wie zum Beispiel ein Intel NUC – direkt am Standfuss des Monitors befestigen, wodurch quasi ein eigenständiges All-in-One-System entsteht. Zwei 3-W-Lautsprecher, eine VESA-100-Halterung, zwei HDMI-2.0-Anschlüsse sowie eine DisplayPort-1.2-Schnittstelle runden den überaus gelungenen Gesamtauftritt dieses beeindruckenden Bildschirms ab.

Der 31,5" Q32P2 dagegen ist mit einem IPS-Panel für lebendige, farbgenaue Darstellungen (102 % sRGB, 75 % AdobeRGB-Abdeckung), weite Blickwinkel von 178° und eine Farbtiefe von 10 Bit zur Darstellung von 1,07 Milliarden Farben ausgestattet. Die native Auflösung des Panels beträgt 2560 x 1440 bei einer Bildwiederholfrequenz von 75 Hz und einer GtG-Reaktionszeit von 4 ms. Dank der erhöhten Bildwiederholrate kann sich der User vor dem Bildschirm über flüssigere, detailgenauere Darstellungen bei der Wiedergabe von Videos, beim Scrollen eines Social-Media-Feeds oder eines Dokuments, oder beim Bewegen von Fenstern freuen. Beim Betrachten von 3D-Inhalten mit unterschiedlichen Frameraten kann das Display außerdem seine Bildwiederholrate an die Bildanzahl der GPU anpassen, wodurch Artefakte wie Stottern und Tearing vermieden werden.

Der Q32P2 kommt mit dünnem Rahmen, zwei 3-W-Lautsprechern und VESA-100-Halterung für mehr Flexibilität bei der Aufstellung des Monitors. Zudem ist er mit der VESA-P2-Halterung von AOC kompatibel. Für den Anschluss diverser Geräte bietet das Modell zwei HDMI-1.4-Eingänge und eine DisplayPort-1.2-Schnittstelle.

Bei etwas kleineren Schreibtischen ist das 28"-Display U28P2A mit 3-seitig rahmenlosem Design eine ideale Wahl. Auch hier kommt ein farbgenaues (120 % sRGB, 89 % AdobeRGB) IPS-Panel für 1,07 Milliarden Farben zum Einsatz. Dank der beeindruckenden Pixeldichte von 158 ppi sind die Bilder auf dem U28P2A extrem scharf. Genau wie seine größeren Geschwister bietet auch der U28P2A einen ergonomischen Standfuß, VESA-P2-Kompatibilität, Adaptive-Sync-Unterstützung und zwei 3-W-Lautsprecher.

Allen dreien gemein sind die umfangreichen Einstelloptionen für ergonomisches Arbeiten (150 mm Höhe, -180°/+180° schwenkbar, großzügiger Neigebereich und Pivot), integrierte Lautsprecher und ein 4-Port-USB-3.2-Hub. Ihr LowBlue-Light-Modus reduziert potenziell schädliche blaue Wellenlängen, was die Augen besonders bei einer dunklen Arbeitsumgebung schont. Last but not least arbeitet die Flicker-Free-Technologie mit Gleichstrom statt Pulsweitenmodulation (PWM) zur Helligkeitsanpassung und verhindert so störendes Flimmern.



Der AOC Q32P2 und der U32P2 sind zu einem Preis von 309,00 EUR / 329,00 CHF (UVP) beziehungsweise 439,00 EUR / 479,00 CHF (UVP) erhältlich.

Der AOC U28P2A ist ab April 2021 für 379,00 EUR / 409,00 CHF (UVP) verfügbar.


Geben diesen Artikel weiter
Vorheriger Artikel
Tolle Optik innen und außen AOC präsentiert die neue Monitor-Serie V4 mit schlankem Design, IPS-Panel und hoher Auflösung
nächster Artikel
Wie Sie beim Arbeiten zu Hause auf sich aufpassen